Ich organisiere kleine Business-Auszeiten, um dir Zeit und einen Ort zu schenken, damit du inne halten und reflektieren kannst. Damit du AN deinem Business arbeiten kannst, anstatt immer nur IN deinem Business.
Mit meinen Business-Auszeiten möchte ich dir die Möglichkeit geben, deine Marke und deine Selbstständigkeit zu gestalten. Dein eigenes Business zu spüren. Dein Business sichtbar zu machen. Während dieser kleinen Ruhephase kannst du dir Zeit nehmen, bewusst zu reflektieren und die Richtung zu bestimmen. Und genau dabei möchte ich dich gerne unterstützen.

Manchmal braucht es, um innerlich voranzukommen, einfach nur einen Rahmen. Ein verbindliches Zeitfenster. Eine kleine Anleitung. Das ist der Gedanke hinter den Business-Auszeiten.

Ein Vormittag mit Frühstück, leckerem Kaffee in gemütlicher Runde mit anderen Selbstständigen. Zeit, um AN deinem Business statt nur IN deinem Business zu arbeiten. Der Gedanke ist es, gemeinsam einen Rahmen zu setzen, um an Dingen zu arbeiten, für die wir uns als Einzelunternehmer*innen oft nicht die Zeit nehmen, weil wir mit dem Tagesgeschäft und den „dringenden“ Dingen so beschäftigt sind.

Jede Business-Auszeit wird etwas anders gestaltet sein. Es gibt für jedes Treffen ein Thema mit Input und je nachdem worum es geht, liegt der Fokus dann mehr auf „Stillarbeit“, Impulsen zum Schreiben oder es geht stärker um Austausch und Feedback. Grundsätzlich geht es bei den Themen um das ganz bewusste Gestalten unseres Unternehmens. Darum zu reflektieren, Strategien zu entwickeln, Dinge wie Branding/Außenwirkung anzuschauen, Klarheit zu finden.

Aus dem Einzelunternehmen in den Austausch mit anderen Selbstständigen, ohne beim Netzwerk-Smalltalk stehen zu bleiben. Treffen, die uns gemeinsam weiterbringen, bei denen jede*r aber auch ganz bei sich und dem eigenen Business bleibt. Treffen, bei denen wir uns in gemütlicher Runde unterhalten, aber auch nebeneinander arbeiten.